Pränataldiagnostik

Wird unser Kind gesund sein ?

Oftmals wird diese Fragestellung im Verlauf einer Schwangerschaft besonders aktuell, wenn die Frauenärztin/ der Frauenarzt Untersuchungen zur vorgeburtlichen Diagnostik vorschlägt.

Leider können Chromosomenstörungen (z.B. Down-Syndrom) oder eine ausgeprägte Spina Bifida (offener Rücken) nicht geheilt werden. Daher ist es sinnvoll, sich schon vor den entsprechenden Untersuchungen darüber Gedanken zu machen, welche Art von Diagnostik für Sie sinnvoll ist und wie man mit einem problematischen Befund umgehen möchte.

Je nach Art der Untersuchung kann es auch Wahrscheinlichkeitsaussagen geben, die keine Klarheit darüber geben ob Ihr Kind wirklich betroffen ist. Auch das Warten auf das Ergebnis kann sehr belastend sein.

Wenn ein problematischer oder unsicherer Befund mitgeteilt wird, so entsteht in der Regel eine psychische Ausnahmesituation. Es besteht die Gefahr, dass Entscheidungen getroffen werden, ohne sich die notwendige Zeit zu nehmen.

Die Auseinandersetzung mit diesem Thema sollte jedoch zu wichtig sein, um unter Druck zu handeln, denn eine Entscheidung ist in diesem Falle unwiderruflich und wird Sie ein Leben lang begleiten. Dies gilt sowohl für das Verkraften eines Schwangerschaftsabbruchs, der bei fortgeschrittener Schwangerschaft einer eingeleiteten Geburt entspricht, als auch für die familiäre Situation mit einem kranken oder behinderten Kind.

Wir beraten und unterstützen Sie während der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren des Kindes. Sollten Sie sich für einen Abbruch entscheiden oder das Kind während der Schwangerschaft sterben, so begleiten wir Sie auf Wunsch in der Trauersituation.

Allgemeine Informationen zur PND – Beratung in Baden-Württemberg: www.pnd-beratung.de

Unsere Angebote im Überblick:

  • Will ich/ wollen wir vorgeburtliche Diagnostik in Anspruch nehmen und wenn ja, welche Untersuchungen?
  • Was bedeutet ein problematisches Ergebnis für mich/ für uns?
  • Welche Hilfen gibt es, wenn das Kind krank ist?
  • Wie kann ich mich/ können wir uns auf das ungeborene Kind einstellen?

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich und kann auf Wunsch auch anonym erfolgen.

Nach Vereinbarung und Montag und Freitag 8.30 – 12.00 Uhr, Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

Kontakt:

Basler, Irene
Akademiestr. 15
76133 Karlsruhe
basler@skf-karlsruhe.de
0721 913 75 - 16
Kopp, Gabriele
Akademiestraße 15
76133 Karlsruhe
kopp@skf-karlsruhe.de
0721 91375-23