SkF Stadt- und
Landkreis Karlsruhe

Das Leben im Frauenhaus

Foto Zimmer

Das Frauenhaus bietet den Frauen und Kindern Schutz und Sicherheit.

Die Adresse des Hauses ist anonym.

Jede Frau erhält alleine oder mit ihren Kindern ein eigenes Zimmer.

Sie lebt in Gemeinschaft mit anderen Frauen und Kindern und teilt mit ihnen Bad, Küche, Aufenthaltsräume und Garten.

Jede Frau lebt eigenverantwortlich und versorgt sich und ihre Kinder selbst.

 

      Foto Kinder

      Wir unterstützen und begleiten die Frauen bei

      • sozialen, rechtlichen und pädagogischen Fragen
      • der Klärung ihrer finanziellen Situation
      • lebenspraktischen Fragen
      • der Bearbeitung ihrer Gewalterfahrung
      • der Entwicklung neuer Lebensperspektiven (z.B. Wohnungs- und Arbeitssuche)
      • der Suche nach weiteren Hilfen.

       

      Für die Kinder bieten wir

      • tägliche Gruppenangebote zur Förderung einer altersgemäßen Entwicklung
      • Entlastung und Unterstützung bei der Bearbeitung der erlebten Gewalt
      • Unterstützung der Mutter in Erziehungsfragen
      • Vermittlung weiterer Hilfen.

       

      Wir arbeiten parteilich für die Frauen und Kinder im Haus.

      Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.

       

      Finanzierung:

      • Für Frauen ohne eigenes Einkommen und Vermögen, die Anspruch auf ALG II oder Grundsicherung haben, bezahlt das Jobcenter bzw. das Sozialamt den Aufenthalt im Frauenhaus.
      • Frauen mit eigenem Einkommen bezahlen selbst einen Mietanteil.
      • Für Frauen, die Asylbewerberleistungen beziehen, können die Kosten vom Sozialamt übernommen werden.